NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS

December 13, 2019

Der neue KaLänder 2020 ist da und bereit für den Versand!

Er steht dieses Jahr ganz unter dem Motto CLIMATE ACTION und ist voll voninteressanten Fakten, Euren Statements und natürlich Euren Fotos!

Wie immer gilt:

Bestelltmehrere KaLänder 2020, damit sich das Porto und die Lieferung ins Haus (CLIMATEACTION!) auch wirklich lohnen,
denkt an all Eure Lieben und das rasant näherrückende Weihnachtsfest,
und bestellt bald, denn wir haben nur einelimitierte Anzahl!

DEN KALÄNDER BESTELLEN

Wendet euch an folgende E-Mail Adresse via-kalaender@gmx.de mit
Name
Anschrift
Anzahl der gewünschten KaLänder:


Dadurch, dass wir eine Förderung von„Engagement Global“ bekommen haben,können wir uns es dieses Jahr leisten, den KaLänder 2020 gegen einen von Euchfrei gewählten Betrag an Euch zu versenden. Die Portokosten können wir leidernicht durch die Förderung decken, deswegen zählen wir auf Eure Spenden!

Eure Spende überweist Ihr bitte auf folgendes Konto:

Sparkasse Lüneburg
IBAN: DE 7924 0501 1000 6508 8783
BIC: NOLADE21LBG
Verwendungszweck: Spende KaLänder 2020

Bei Wunsch nach einer Spendenbescheinigung (erst ab 50 Euro,vorher reicht der Kontoauszug) bitte Adresse zusätzlich in den Verwendungszweck schreiben.

KaLänderfür einen guten Zweck

Mit der Verteilung des KaLänders sammeln wir Spenden und unterstützen ausgewählte VIA-Partneroganisationen, in denen VIA-Freiwillige tätig waren. Zurückgekehrte Freiwillige können Vorschläge für die Verwendung der Spenden machen.

NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS

August 15, 2019

Lerne uns persönlich kennen auf Messen im Herbst/Winter 2019 und 2020!

In den kommenden Monaten stellt VIA e.V. auf verschiedenen Infoveranstaltungen und Messen die internationalen Freiwilligendienste und Praktika vor - hier kannst du uns zum persönlichen Gespräch treffen:

  • in Uelzen am am Freitag dem 20.12.2019 von 7:20Uhr bis 11:30Uhr Berufsbörse am Lessing Gymnasium, Ilmenauufer 49 "Ein Informationvormittag für Schüler"

NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS

August 6, 2019

Ausstellung: Solidarität – gesucht und gefunden!

Elvira hat es in Deutschland getan, Lena in Österreich,Ferhat in der Türkei und Giada tat es in Estland: Sie alle haben ein Jahr im europäischen Ausland gelebt, dort einen Europäischen Freiwilligendienst (https://www.solidaritaetskorps.de)geleistet und sich gleichzeitig auf die Suche begeben: auf die Suche nach dem,was Europa zu einem solidarischen Ort macht kann oder schon macht.

Ausgangspunkt für diese gemeinsame Suche war das Förderprogramm Erasmus+ der Europäischen Kommission, das konkret nach Ideen für ein besseres Europa fragte.„Und uns fällt leider immer wieder auf: Es mangelt in Europa an Solidarität,aber es gibt auch gute Beispiele“, erklärt Christina Schulte, Geschäftsführerin von VIA e. V. (Verein für internationalen und interkulturellen Austausch), dem Verein, der das Programm umsetzte. „Und da Europa von den jungen Leuten weitergebaut werden muss, wollten wir mit unserem Projekt genau diese jungen Menschen zusammenbringen, damit sie Europa erleben und gleichzeitig herausfinden, wo es schon ein solidarisches Zusammenleben gibt. Sozusagen als gutes Beispiel für andere.“

Mit Partnerorganisationen in fünf Ländern (Dänemark,Estland, Türkei, Italien und Österreich) startete VIA e. V. im Sommer 2018 dann das Projekt „ConnectEU“ - der Name sollte zeigen, worum es auch geht: um die Verbindung der Menschen über Grenzen, Religionen, Sprachen und Einstellungen hinweg.

Bulut aus der Türkei zum Beispiel hat seinen Dienst in Wien geleistet, bei der Organisation grenzenlose. V.. Eine solidarische Gemeinschaft erlebte er vor allem in der „Türkis Rosa Lila Villa“, einem Ort, an dem sich Menschen unterschiedlicher sexueller Orientierung treffen können – um sich in schwierigen Situationen zu unterstützen oder einfach nur zum Quatschen. Zudem gibt es in der Villa einen sicheren Ort für geflüchtete Menschen.

Luise aus Österreich arbeitete in einem besonderen Ort in Dänemark, bei der Organisation Dansk ICYE,den sie sogleich als ihr solidarisches Projekt ausgesucht hat: dem kleinen Dorf„Herta“. Von den 200 Einwohner*innen hat jede*r fünfte eine Einschränkung,so dass hier tägliche Inklusion gelebt wird. Solidarität bedeutet hier Verständnis zeigen, Rücksicht nehmen und miteinander teilen.  

Für Lara aus Deutschland, die beider italienischen Organisation Scambieuropei ihren Dienst leistete, zeigte sich Solidarität im ganz Kleinen: beim alljährlichen gemeinsamen Olivenpflücken der Großfamilie, einer gemeinschaftlichen Aktion, die seit über 30 Jahren die Familienbande über räumliche Distanz und Meinungsverschiedenheiten hinweg zusammenhält.

So ist die Idee von Solidarität so bunt und vielfältig, wie wir Menschen es sind und die Situationen, in denen wir uns bewegen. In persönlichen Bildern haben die jungen Freiwilligen ihr Solidaritäts-Projekt festgehalten und mit einem Text erläutert. Fotos und Texte zeigen die individuellen Blicke der jungen Europäer*innen auf ihr Gastland und auf Europa als Ganzes.

Wenn Sie neugierig geworden sind und noch mehr solidarische Projekte in ganz Europa anschauen möchten: Unsere Ausstellung zum Projekt ConnectEU hängt direkt in der 12-Apostel-Kirche.Wir bedanken uns herzlich bei Pfarrer Burkhard Bornemann, Vikar Brayan Quispe Cárdenas und allen Mitarbeitern für die herzliche Zusammenarbeit!

die Ausstellung – endlich fertig zum Präsentieren!

Die Freiwillige Lena Gerlach vor ihrem Poster

 

Ein Besucher der Ausstellung und Christina Schulte,Geschäftsführerin von VIA e. V., diskutieren über Solidarität in Europa

Beteiligte Organisationen:

Dans ICYE,  Dänemark

grenzenlos  e.V., Österreich

nOor,  Estland

IGNE DELIGI, Türkei 

SCAMBIEUROPEI, Italien

 

VIA e. V.,  Deutschland

 

Gefördert von:

NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS

July 8, 2019

VIA Festival in Berlin 2019

Zum zweiten Mal hat ein engagiertes Organisationsteam das Treffen auf die beine gestellt, und ca. 60 ehemalige VIA-Freiwillige kamen nach Berlin.

Das Festival war ein toller Ort um Neues zu erlernen,sich mit brennenden aktuellen Fragen auseinanderzusetzen, wie z.B. Nachhaltigkeit und Klimapolitik, alte Freunde wieder zu treffen und Erfahrungen mit anderen Ehemaligen auszutauschen.

NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS

May 2, 2019

VIA neu bei Instagram

Auf unserem Kanal via_e.v._ findet ihr aktuelle Einsatzplatzangebote, Einblicke von aktuellen und ehemaligen Freiwilligen aus verschiedensten Ländern und sonstige Neuigkeiten aus dem VIA Kosmos! Ihr habt euren Freiwilligendienst mit uns gemacht und habt Lust mit einem oder mehreren Fotos und vielleicht einem kurzem Text davon zu erzählen? Dann meldet euch gerne unter instagram@via-ev.org

Schaut vorbei!

NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS

May 1, 2019

VIA am 17./18.5.19 auf der Messe „StudyWorld 2019“ in Berlin

Ihr könnt euch an unserem Messestand über unsere Unterrichtspraktika, Sozialpraktika, Fachpraktika und Ökologiepraktika in Ecuador, Mexiko, Uganda, Indien, Russland, Kirgistan,Usbekistan, Tadschikistan und der Mongolei informieren! Die Praktikumsprogramme dauern zwischen vier Wochen und sechs Monaten.

Wir geben an unserem Messestand auch alle Informationen über Freiwilligendienste in Europa und Israel, Nordamerika,Lateinamerika, Afrika, Asien, Australien und Neuseeland. Die Freiwilligendienste dauern zwischen sechs und zwölf Monaten.

Wir stehen persönlich für alle Eure Fragen zu unseren Programmen zur Verfügung. Unsere Programmleiterinnen,Programmleiter und Ehemalige freuen sich auf euch!

NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS

April 22, 2019

Dein kreatives Jahr in Kirgistan: noch freie Plätze für 2019

Dein Projekt: Die Kinderkunstschule Kara Balta setzt sich bereits seit über 50 Jahren in Zusammenarbeit mit den Schulen der Region dafür ein, dass gerade auch Kinder aus einkommensschwächeren Familien die Möglichkeit erhalten, entsprechend ihrer Interessen gefördert zu werden. Hierzu bietet sie vielfältigen Ergänzungsunterricht besonders mit künstlerisch-musikalischem Schwerpunkt an, während es aber auch Angebote in den Bereichen Technik und Computer sowie Sprachen gibt.

Du findest es wichtig, dass alle Kinder faire Chancen erhalten, hast Interesse an pädagogischer Arbeit sowie Freizeitgestaltung und spielst vielleicht sogar noch ein Instrument – dann unterstütze die Kinderkunstschule Kara Balta in ihrer wichtigen Arbeit und bringe dich mit deinen Interessen und deinem Können bei einen weltwärts-Freiwilligendienst in Kirgistan ein.

NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS

April 3, 2019

Finnische Camphill Community Tapola hat ab Sommer 2019 noch freie Plätze

Tapola ist eine von vier Camphill Communitys in Finnland und liegt in Niinikoski, ungefähr 100km von Helsinki entfernt. In meinem Dorf leben ungefähr 40 Menschen mit geistiger, und teilweise körperlicher Behinderung. Seit September 2018 bin ich eine von acht Freiwilligen in dieser Lebensgemeinschaft. Derzeit wohne ich zusammen mit acht Männern in einem von 7 Häusern. Tagsüber gehen meine Bewohner in die Workshops die vom Dorf angeboten werden. Das Angebot reicht von der Arbeit im Stall, der Weberei, in der Holzwerkstatt oder im Garten, bis hin zur dorfeigenen Käserei. Bewohner die nicht in diesen Arbeitsbereichen arbeiten werden tagsüber zum helfen in andere Häuser geschickt.

Ich arbeite in meinem Haus, was bedeutet, dass zu mir jeweils drei Bewohner am Vormittag, und drei am Nachmittag kommen. Zusammen mit ihnen putze ich die Zimmer, koche das Essen oder kümmer mich um die Wäsche. Wir halten das Haus in Stand und versuchen dabei den Bewohnern so viel wie möglich mitzugeben, damit für sie auch einmal ein eigenständiges Leben möglich sein könnte. Wenn meine Bewohner von Arbeit kommen, geht es natürlich auch darum, dass sie ihre Zimmer aufräumen, oder mit dem Abwasch helfen. Aber größtenteils geht es dann darum da zu sein, als Teil der Gemeinschaft, mit ihnen zu malen oder zu puzzeln. Einfach zusammen zu sitzen und Musik zu hören, oder die Abende gemeinsam zu verbringen. Anfangs war es nicht leicht, da ich kein Finnisch konnte. Doch es ist unglaublich zu sehen wie viel man sich auch verständigen kann, wenn man nicht die Sprache des anderen beherrscht.

Wir sind, in unserem Dorf keine vollständigen Eigenversorger, jedoch beziehen wir die meisten Lebensmittel von unserer eigenen Produktion. Durch den riesigen Garten den wir bewirtschaften bauen wir unter anderem Gemüse und Obst selber an und entwickeln dadurch Produkte weiter wie Tee, Gewürzmischungen oder aber Müsli. Unser Fleisch beziehen wir auch von unseren eigenen Tieren ( Schweine, Hühner. Schafe), sowie die Produkte der Tiere. Das ist ziemlich cool hier im Dorf, da wir durch unsere Kühe Käse, Milch, Eiscreme oder Aufstriche aus eigener Herstellung bekommen.

Was ich zu Beginn meines Freiwilligendienstes nicht gedacht hätte, ist wie sehr man sich doch als Person ändert. Man verbringt mehr Zeit ohne das gewohnte Umfeld von Daheim, wodurch man sich selber kennen lernt. Auch denke ich das man merkt wo einfach die persönlichen Grenzen sind, beziehungsweise, wo der Punkt beginnt, an dem man über sich hinaus wachsen kann. Die Menschen sind einfach an sich so unterschiedlich, dass man viel besser versucht auf den Einzelnen einzugehen. Man wird geduldiger nimmt sich mehr Zeit, weil einen keiner stresst, selbst wenn jemand eine Stunde zum schälen einer Gurke braucht. In diesem Dorf kümmert es niemanden ob man als Mann zu Karneval als Arielle oder Cinderella geht. Es stört keinen wenn deine Lieblingsfarbe pink ist und du der größte männliche Fan von Celine Dion bist. Man merkt erst mit all diesen Menschen um einen herum wie egal einem die Meinung der Gesellschaft sein kann, und wie glücklich man dadurch mit sich selber wird.

Doch das was mich am meisten erstaunt hat, ist das es irgendwann so gut wie keinen Unterschied mehr macht, welche Krankheit jemand hat. Denn durch die Zeit die man zusammen verbringt, lernt man den Menschen kennen, die Person, die so viel mehr ist als eine Diagnose.

Hat man dann auch noch den Winter überstanden, dann zeigt sich auch Finnland von seiner schönen Seite!

Leonie Fröhlich

Foto: Leonie Fröhlich

NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS

February 28, 2019

Lerne uns persönlich kennen auf Messen im Frühjahr/Sommer 2019!

VIA e.V. stellt sich im Frühjahr/Sommer 2019 auf verschiedenen Infoveranstaltungen und Messen vor - hier kannst du uns zum persönlichen Gespräch treffen:

  • 02.03.19 auf der JuBi in Lübeck: https://weltweiser.de/messen/luebeck-schueleraustausch-schleswig-holstein/
  • 14.03.2019 in Rheine auf der Messe „Mach was Anderes“ Freiwilligendienst, Auslandsaufenthalt, Überbrückung" im BIZ Rheine
  • 20.03.2019 in Hamburg: "Nach der Schule ins Ausland" im BIZ in der Agentur für Arbeit, Kurt-Schumacher Allee 16, 20097 Hamburg
  • 04.04.2019 in Hannover: "You’re welcome! Überbrückungsmöglichkeiten im In- und Ausland" im BIZ Hannover
  • 11.04.2019 in Rostock: Messe "Überbrückungsmöglichkeiten - Zwischen Schule und Beruf", BIZ Rostock
  • 05.05.2019 in Paderborn: Messe "Abflug" bei der Infowoche "Ab ins Ausland" der Universität Paderborn
  • 17. und 18.5.2019 in Berlin: "StudyWorld Berlin 2019" https://www.studyworld.de
  • 25.5.2019 in Hamburg: "Infobörse Auslandsaufenthalte" im Gymnasium Buckhorn, Hamburg
  • 15.06.2019 in Hamburg auf der JuBi : https://jugendbildungsmesse.de/jubi-standorte/auslandsjahr-hamburg-high-school/
  • 25.06.2019 in Würzburg: Internationaler Abend des Service Centre International Affairs der Universität www.uni-wuerzburg.de/international/studieren-in-wuerzburg/internationaler-abend/
  • 27.06.2019, 16 Uhr in Wetzlar: VIA-Infoveranstaltung im BIZ bei der Arbeitsagentur Wetzlar
  • 04.07.2019 in Leipzig: Messe "Berufetag" in der Reclam-Schule in Leipzig
NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS

February 20, 2019

freie Plätze ab Sommer 2019 in Australien

In Australien sind deine Tätigkeiten die persönliche Betreuung der Kinder und Jugendlichen im Boarding House sowie in der Schule, Nachhilfe und Hausaufgabenbetreuung, die Gestaltung von Nachmittags- und Wochenend- Aktivitäten, administrative Unterstützung und Haushaltstätigkeiten. In einigen Schulen unterstützen die Freiwilligen auch den Deutschunterricht, vor allem die Conversation Classes. Du kannst auch mit der Betreuung von Jugendlichen mit emotionalen Schwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten oder auch verschiedenen Behinderungen betraut werden.

Die Arbeitszeiten sind je nach Einsatzstelle unterschiedlich, es fallen Tag und Nachtschichten in den Boarding Houses an, sowie Wochenendarbeit. Die Unterbringung erfolgt in Einzel- oder Mehrbettzimmern in der jeweiligen Einsatzstelle. Unterkunft und Verpflegung als auch Taschengeld werden in der Zeit mit Diensttätigkeit gestellt. Die Einsatzstellen befinden sich vorrangig in Vororten oder in ländlicher Lage.

Die Ausreise ist festgelegt auf Mitte Juli. Der Freiwilligendienst endet dann im Juni/Juli des darauffolgenden Jahres.

Der Freiwilligendienst (IJFD) in den wir vermitteln, sieht bei einer Dienstzeit von 11-12 Monaten vor, dass du an 25 Seminartagen verpflichtend teilnimmst. Ein Teil dieser Seminare findet vor der Ausreise im Juni und Juli statt, aufgeteilt in zwei Blöcke von 8 und 7 Tagen. Das heißt, dass du bei Teilnahme ggfs. nicht alle geplanten privaten Termine im Sommer 2019 unterbringen kannst wie z. B. Abifahrt, Urlaub und der Besuch von Festivals.

Foto: Lattitude
NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS

January 24, 2019

freie Plätze ab Sommer 2019 in Camphill Clanabogan in Nordirland

In Irland vermitteln wir in die Camphill Lebensgemeinschaft Clanabogan.

Das Video zeigt Dir Leute und Alltag in der Lebensgemeinschaft.

Die Auswahlverfahren beginnen bald!.

Wenn du dich für die Einsatzstelle interessierst, schicken wir dir die Bewerbungsunterlagen und laden dich zu einem Vorstellungsgespräch ein.

Melde Dich unter info@via-ev.org

Foto: Camphill Clanabogan
NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS

December 3, 2018

KaLänder 2019

Das KaLänderteam, bestehend aus engagierten ehemaligen VIA-Freiwilligen, war in den letzten Monaten kreativ und fleißig, und so haben wir auch für das kommende Jahr wieder einen tollen Fotokalender mit Bildern aus dem Freiwilligendienst aus aller Welt erstellt.

Für eine Spende von 8-10€wirst du Teil des KaLänder-Projektes und:
• unterstützt soziale Projekte der Partnerorganisationen und Freiwilligendienste von VIA e.V.!
• bringst den Menschen um dich herum deinen Freiwilligendienst näher!
• hast jetzt schon ein kreatives Weihnachtsgeschenk für deine Lieben!
• startest in jeden Monat des kommenden Jahres mit einem wunderschönen Bild und einer spannenden Geschichte aus einem anderen Land!

Zum Bestellen einfach eine Email an "kalaender-bestellen@gmx.de"mit deinem Namen, Adresse und der gewünschten KaLänderzahl schicken. Wir schlagen vor, mehrere KaLänder zu bestellen (z.B. 10 Stück). Zum Einen, damit mehr KaLänder verteilt werden, zum Anderen, weil wir umweltbewusst handeln wollen.

Die Spendenhöhe entscheidest du selbst. Wir schlagen 8-10 € vor, und natürlich gern auch mehr!

Außerdem benötigen wir Deine Unterstützung bei den Portokosten: Bis 2 KaLänder 1,50€ ; bis 4 Stück 2,60, ab5 Stück 4,50.

Die Spenden für KaLänder und Porto kannst du einfach auf folgendes Konto überweisen:
VIA e.V.
Sparkasse Lüneburg
IBAN DE79 2405 0110 0065 0887 83
Verwendungszweck: Spende KaLänder

Die Spenden ab 20 € sind übrigens von der Steuer absetzbar. Falls du eine Spendenquittung benötigst, lass es uns wissen.

Der druckfrische KaLänder wird sogleich zu dir nach Hause geliefert.
Mehr Infos zu den geförderten Projekten findest du bald auf der Facebook-Seite https://www.facebook.com/KaLaender/?fref=ts

Wir freuen uns über jede Bestellung und wünschen allen eine wunderschöne Vorweihnachtszeit.

NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS

November 29, 2018

freie Plätze ab Sommer 2019 in Irland

In Irland vermitteln wir in das Obdachlosenprojekt Simon Community. Die Auswahlverfahren beginnen bald, so dass wir so schnell wie möglich mit der Vermittlung starten.

Die Einsatzstellen sind im städtischen Bereich in Dublin, Cork und Galway. Die Rolle der Freiwilligen ist die Begleitung und Betreuung von Menschen ohne festen Wohnsitz, die in den verschiedenen Einrichtungen der Simon Communities untergebracht sind oder die Angebote dort nutzen.

Die Angebote umfassen z.B. Außendienste, wie Suppenausgaben; Notunterkünfte für Kurzzeitaufenthalte; Langzeitunterbringung in Häusern zum dauerhaften Wohnen; Eingliederungshilfen wie Übergangswohnungen oder Arbeitsprojekten.

Aufgaben für Freiwillige können z.B. sein: Hausarbeiten wie Einkaufen, Kochen und auch hygienische Standards aufrecht erhalten sein, weitereine Beziehung zu den Obdachlosen entwickeln, eine gemütliche und sichere Umgebung schaffen; Erholungsangebote schaffen.

Die Freiwilligen wohnen in eigenen Unterkünften und teilen sich dort meistens ein Zimmer. Durch verschiedene Schichten, auch Nachtschichten, hat man dennoch genug Privatsphäre.

Wenn du dich für die Vermittlung interessierst, schicken wir dir die Bewerbungsunterlagen und laden dich zu einem Vorstellungsgespräch ein. Auswahlkriterien sind deine Sprechfertigkeit im Englischen und deine Motivation für das Projekt.

Melde dich gerne unter Tel. 04131-70 97 980 oder per E-Mail unter info@via-ev.org.

NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS

November 12, 2018

Freiwillige stellen ihre Einsatzstelle vor: Kinderheim in Delhi

Für ein Jahr was das Ummeed Aman Ghar, ein Heim für 150 Jungen zwischen 5 und 18 Jahren in der lauten, bunten und aufregenden indischen Hauptstadt Neu Delhi, unser zweites Zuhause. Dort haben wir den Lehrern im Unterricht assistiert, und mit den Jungen gemalt, gespielt und viel Spaß gehabt. Die persönlichen Schicksale der Jungen zu hören und der Umgang mit den schwierigen Bedingungen und den für uns ungewohnten Disziplinierungsmaßnahmen im Heim waren eine große Herausforderung. Umso schöner war die Erfahrung, dass trotz Sprachbarrieren und unterschiedlicher Kulturen ein gegenseitiges Vertrauen entstehen kann. Der Moment, als wir nach einem Monat Riesen voller Vorfreude auf die Jungen das Heim wieder betraten, und uns ebenso freudig strahlende Jungen entgegenliefen, werden wir nie vergessen!

Wer die vielen Facetten Indies erleben möchte und auch bereit ist, sich immer wieder zu hinterfragen und sich auf Unbekanntes einzulassen, für den sind Neu Delhi und das Ummeed Aman Ghar ein guter Ort!

NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS

October 26, 2018

Tag der offenen Tür im Lüneburger VIA-Büro am 2.11.2018

Beim 2. Tag der offenen Tür im Lüneburger VIA-Büro haben junge Menschen die Gelegenheit, mit uns ins persönliche Gespräch zu kommen und sich über Freiwilligendienste im Ausland zu informieren.

Am 02. November 2018, von 14 – 17 Uhr,
in Lüneburg, Auf dem Meere 1- 2

Die meisten unserer Beschäftigten, die für euch vor Ort sein werden, haben selbst Erfahrungen im Ausland gemacht. Deshalb wissen wir auch sehr genau wovon wir reden, wenn wir unsere Freiwilligen und deren Eltern beraten. Wir kennen unsere Einsatzstellen, oft seit mehreren Jahren, und wir schauen genau auf die Stärken der jungen Bewerber_innen, um den jeweils passenden Platz zu finden.

Am Tag der offenen Tür werden außerdem Ehemalige Freiwillige vor Ort sein, die von ihren eigenen Erfahrungen im Ausland berichten.

Wir alle freuen uns auf euren Besuch und eure Fragen.

aktuelle Infos auch auf VIAs Seite bei Facebook

NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS

October 24, 2018

VIA ist Mitveranstalter der weltwärts Partnerkonferenz in Lomé, Togo

VIA ist Mitveranstalter der 4. trägerübergreifenden Partnerkonferenz von weltwärts für die Region Westafrika in Lomé, Togo, vom 21. bis 25. Oktober 2018, zu der 38 Mitglieder der Partnerorganisationen aus Ghana, Togo, Benin, Kamerun und Senegal eingeladen sind. Veranstalter der Konferenz sind VIA und Freundeskreis Afrika aus Deutschland und ihre lokalen Partner Action pour la Survie des Enfants des Veuves et pour l'Echange Culturel (ASEVEC) und Cercle Humanitaire pour Enfants CHE aus Togo.

NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS

September 12, 2018

Thema Nachhaltigkeit: Deutsch-ugandischer Jugendaustausch in Berlin

Der Austausch findet im Rahmen des weltwärts-Programms 'Außerschulische Begegnungsprojekte im Kontext der Agenda 2030' statt. Die ugandischen Gäste sind Student_innen der Social Innovation Academy in Mpigi, einer kleinen Stadt 40 km westlich von Kampala. SINA unterstützt junge Menschen dabei, Ideen zu entwickeln, mit denen sich der eigene Lebensunterhalt verdienen lässt. Die deutschen Teilnehmer_innen haben vor ein paar Jahren ihren Freiwilligendienst absolviert und denken ebenfalls über ihre berufliche Zukunft nach. Der Austausch steht unter der Überschrift 'Nachhaltigkeit'. Bis zum 20.September wird die Gruppe zahlreiche Projekte in Berlin besuchen, die sich mit Upcycling und Recycling beschäftigen, mit nachhaltigem Konsum, mit unterschiedlichen Wirtschafts- und Arbeitsformen. Auf dem Programm stehen zum Beispiel ein Unverpackt-Laden, die Clean Clothes Campaign, verschiedene Upcycling Läden, die aus alten Materialien neue Dinge herstellen, eine Seifenmanufaktur und ein Unternehmen, das es sich zum Ziel gesetzt hat,Streuobstwiesen zu schützen. 

Fahrradkino: Energieerzeugung durch Pedalkraft! ('Taschengeldfirma')
Aus alten Kleidungsstücken neue schneidern im Laden 'Bis das es mir vom Leibe fällt' in Berlin Schöneberg
Wie werden Turnschuhe produziert?
NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS

April 18, 2018

VIA-Video über Einsatzstellen in USA, Finnland und Nordirland

Es sind Lebens- und Arbeitsgemeinschaften, wo unsere Freiwilligen mit Menschen mit Behinderungen zusammenleben und den Alltag gemeinsam bewältigen: gemeinsam kochen und essen, Haushalt führen, sich um die Tiere kümmern, Fahrdienste und Freizeitgestaltung - all dies gehört zu den Aufgaben der Freiwilligen bei L'Arche oder den Camphill Communities. Das Video gibt Einblicke in den Alltag unserer Freiwilligen.

NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS

March 2, 2018

Neues VIA-Design - neue Plakate und Flyer

VIA hat ein neues Design für Plakate und Flyer!

Wir möchten diese gerne in der Öffentlichkeit verbreiten, und freuen uns über jede_n, die/der Flyer an der Uni, an Schulen u.a. verteilt bzw. die Plakate aufhängt.

Schreibt eine Email an veronika.vitt@via-ev.org, dann senden wir die Printsachen gerne per Post.

NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS

January 22, 2018

Halbzeit! Zwischenseminar-Saison hat gestartet!

In diesen Wochen treffen sich alle VIA-Freiwilligen, die in den Ländern des Globalen Südens leben, und verbringen 8 Tage außerhalb der Alltagsroutine ihrer Einsatzstellen. Die VIA-Trainer_innen reisen dazu aus Deutschland an. Die Zwischenseminare sind ein wichtiger Moment. denn es geht um den Austausch über die Erfahrungen der ersten Monate des Freiwilligendienstes, um Unterstützung bei der Lösung von Schwierigenkeiten, um Impulse für die folgenden Monate und darum, sich eine Pause zu gönnen, um danach wieder gestärkt zurückzukehren in die Einsatzstellen.

In Chile traf sich die erste Gruppe vom 9.-16.1.18 in Üllwenmapu bei Los Ángeles. Weiter geht's von 23.1. bis 30.1. im Eco Truly Park in der Nähe von Lima, Peru; 5.2. bis 12.2. in Dar es Salaam, Tansania; 10.2. bis 17.2. in der Nähe von Accra, Ghana; 16.2. bis 23.2. in Pondicherry, Indien; 19.2. bis 26.2. in Kampala, Uganda. Den Abschluss der Zwischenseminarsaison bildet die letzte Gruppe vom 1.3. bis 8.3. in Kapstadt, Südafrika.

NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS

November 22, 2017

Neue Einsatzstellen: VIA entsendet nach Israel

Wir sind um ein Gastland reicher, und können ab Sommer 2018 Freiwillige nach Israel entsenden. Unser Partner vor Ort: The Israel Volunteer Association (IVA)

NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS

November 22, 2017

Der VIA-KaLänder 2018 IST da

Wie jedes Jahr hat auch in diesem Jahr wieder eine Gruppe engagierter ehemaliger VIA-Freiwilliger die schönsten Fotos von Freiwilligen aus allen Ländern  gesammelt und den VIA-KaLänder produziert. Er wird gegen eine Spende abgegeben, mit dem Spendenerlös unterstützen wir jedes Jahr ausgewählte Projekte in den Einsatzländern.

Mehr Infos zum KaLänder

Hier bestellen: kalaender-bestellen@gmx.de

NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS

October 4, 2017

Informationen für deinen Förderkreis

Du hast dich dazu entschieden einen Freiwilligendienst zu leisten? Du hast dich dazu bereit erklärt, um finanzielle Unterstützung für unsere Freiwilligendienst-Programme zu werben und einen Förderkreis zu gründen? Du bist dir aber noch gar nicht sicher, wie das alles ablaufen soll und wie du am besten einen Förderkreis aufbaust? Wir möchten dich dabei unterstützen und dir nützliche Informationen geben! Deshalb beginnen wir morgen um 18 Uhr auf unserer Facebook-Seite mit einer täglichen Reihe zum Thema "Dein Förderkreis". Wir starten mit der Frage: Wie werden Freiwilligendienst-Programme eigentlich finanziert?

NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS

September 17, 2017

Lust auf Großbritannien?

Jetzt noch schnell für Kennenlerngespräche anmelden! Unser britischer Partner Volunteering Matters – formerly CSV kommt im Frühjahr 2018 nach Deutschland, um DICH kennenzulernen.

Unser Partner betreut seit vielen Jahren Freiwillige an verschiedene Einsatzstellen in England, Wales und Schottland. Als Freiwillige_r lebst du zum Beispiel mit einem Studierenden im Rollstuhl auf dem Campus und unterstützt ihn (oder sie) im Alltag und im Studium. Einige Freiwillige betreuen Schüler_innen mit Behinderung im Unterricht. Auch die Betreuung von Einzelpersonen ist möglich. Volunteering Matters vermittelt auch zu Einrichtungen für Menschen ohne festen Wohnsitz und für Senior_innen. Im Auswahl-gespräch ermittelt ihr gemeinsam deine Stärken, um den richtigen Einsatzplatz für dich zu finden.

Bist du flexibel?

Auf Grundlage der Ergebnisse deines Auswahlgesprächs bietet dir unser Partner dann den Platz an, der am besten zu dir passt und wo deine Unterstützung gerade am dringendsten gebraucht wird. Die Einsatzstelle kann in allen Regionen Großbritanniens sein und die Art der Einsatzstelle unterschiedlich. Voraussetzung für deine Bewerbung ist demnach, dass du flexibel bist, was Ort und Art der Einsatzstelle betrifft. Mehr Informationen geben wir gerne persönlich.

Anmeldungen für die nächste Runde können noch entgegengenommen werden. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Interesse? Unser Anmeldeformular findest du unter: Freiwilligendienst in Europa - Informationen und Anmeldeformular

NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS

August 25, 2017

Film über Incoming Freiwilligendienste

Wie erleben Freiwillige aus dem Ausland den Alltag hier in Deutschland und welche überraschenden Erlebnisse haben sie? Was lernen die Einsatzstellen von unseren Freiwilligen? Und wie finden die Betreuten in den Einsatzstellen den Kontakt zu den Incomern? Video

In diesem kleinen Film bekommt ihr/bekommen Sie einen Eindruck von unserem Incoming-Freiwilligendienst. Entstanden ist er auf der Inglos-Fachtagung, die im April 2017 durchgeführt wurde. Viel Spaß!

NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS NEWS

May 12, 2017

VIA-Freiwillige stechen wieder in See

Seit Freitag, 12. Mai, haben 26 unserer internationalen Freiwilligen eine Woche Seminar an Bord – wie im vergangenen Jahr wieder auf dem Bildungslogger LOVIS. Dabei sind drei VIA-Pädagoginnen, mit denen die Freiwilligen ihr Dienstjahr gemeinsam auswerten.

Wie sie ihr Leben an Bord meistern, mit welchen Gefühlen sie den Hafen verlassen und welchen Blick sie in ihre Zukunft richten – das könnt ihr hier verfolgen.

Nützliche Informationen

Hier findest du wichtige Links zu Themen rund um den Freiwilligendienst